Teletandem in der Presse

Das Teletandemprojekt hat bereits ein breites Medienecho erfahren. Es sind sowohl in Printmedien, als auch im TV und im Radio Berichte über Teletandem erschienen…

 

 

Weiter Beiträge über Teletandem in der Presse:

  • Beiträge in zahlreichen Tageszeitungen (Aufruf zur Studienteilnahme) als Reaktion auf die Pressemitteilungen seitens

    Pressestelle FSU Jena am 18.12.2014 (bundesweit)
    Pressestelle FSU Jena am 30.07.2013 (bundesweit)
    Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. 06.02.2013  (Raum Berlin)
    Pressestelle FSU Jena am 02.01.2013 (bundesweit)
    Pressestelle Uni Hildesheim am 02.01.2013
    Pressestelle FSU Jena am 05.12.2012 (Thüringen)
    Pressestelle FSU Jena 08.10.2012 (Raum Berlin)

    Berliner Woche: Anzeige für die gezielte Rekrutierung für die face-to-face-Bedingung (16.10.2013)

    NTC Impulse: „Pflegende Angehörige. Psychologische Hilfe annehmen!“ Artikel inclusive Interview mit K. Albrecht (09/2013)

    Carekonkret: „Teilnehmer fürs Projekt Teletandem gesucht!“ (13.09.2013)

    Seniorenratgeber: „Teilnahme erwünscht. Bei Studien mitmachen.“ (08/2013)

    Apothekenumschau: „Wut ist völlig normal. Wer demente Angehörige pflegt, überlastet sich oft. Gabriele Wilz über ein neues Projekt zur Hilfe per Telefon“ (01.03.2013)

    Frau aktuell: Info zur Studie (05.02.2013)

    PflegePartner: Info zur Studie (18.01.2013)

    Carekonkret: „Psychologische Hilfe. Studie prüft Wirksamkeit“ (18.01.2013)

    Angehörige pflegen: „Telefonische Unterstützung für Angehörige von Demenzkranken – Freiwillige für Studie gesucht“ (1/2013)

    Hallo Thüringen: Verweis auf das Forschungsprojekt im Rahmen des Beitrags „ Pflege kann zermürben“(26.01.2013)

    TKspezial Thüringen: „Psychologische Unterstützung für pflegende Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung“ (12/2012)

    Ostthüringer Zeitung: „Damit das eigene Leben nicht auf der Strecke bleibt“ (11/2012)

    Alzheimer Aktuell: Projektvorstellung in Nr.59 der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg (09/2012)

    Alzheimer Info: „Angehörige für Teilnahme an einer Studie gesucht“ (09/2012)

    Kölner Stadtanzeiger: „Eine Lobby für die Laien“ Artikel, Interview mit Prof. Gabriele Wilz (04.09.2012)

    Seniorenratgeber: „Familiensache!? Wie Familien mit der Belastung umgehen und wie es zu schaffen ist, die Aufgabe zu bewältigen“ (9/2012)

    CAREkonkret: „Telefonintervention als kostengünstige Hilfe“ (05.2010).

    Märkische Oderzeitung: „Wenn häusliche Pflege zur Herkulesaufgabe wird“ (04.2010).

    Thüringische Landeszeitung: „Wenn das Vergessen unaufhaltsam ist“ (03.2010).

    Hildesheimer Allgemeine Zeitung: „Hilfe für Angehörige von Demenzkranken“ (03.2010).

    Apothekenumschau: „Mit der Demenz leben“ (02.2010).

    Heilberufe, das Pflegemagazin: „Studie – Telefonberatung bei Demenz“ (02.2010).

    Hallo Thüringen – Ausgabe Jena: „ FSU –Studie“ (01.2010).

    Thüringische Landeszeitung: „Telefonberatung zu Demenz“ (01.2010).

    Ginko Blätter, Seniorenzeitschrift für Jena „Lebenszeit Alter – Belastungen, Zufriedenheit, Lebensqualität – Gespräch mit Prof. Dr. Gabriele Wilz“ (01.2010).

    Oscar am Freitag: „Wenn der Geist zerfällt“ (12.2009).

    Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.: Artikel in der Verbandzeitung (08.2009).

    Interview und Beitrag in der Ostthüringer Zeitung (04.2009).

    Apotheken Umschau, Ausgabe B: „Professionelle Hilfe ist wichtig“, Interview mit Prof. Dr. Gabriele Wilz (02.2009).

    Tagesspiegel: „Nur gesunde Helfer sind eine Hilfe. Eine Studie erforscht Unterstützungsangebote für Angehörige von Demenzkranken“ (12.2008).

    Apotheken Umschau, Ausgabe A: „Gesucht: Pflegende Angehörige“ (11.2008).

    Apotheken – Kurier: „Telefonische Beratung für Angehörige von Demenzerkrankten“ (11.2008).

    CAREkonkret: „Projekt Tele.TanDem. Tandem für pflegende Angehörige von Demenzkranken. Der Problemlöser am Telefon“ (11.2008).

    Berliner Morgenpost „Altersdemenz: TU hilft Angehörigen“ (10.2008)

  • ZDF Fernsehen (3SAT) – Sendung „nano“ (Ausstrahlung am 16.03.2011)

    MDR Fernsehen – Sendung „MDR aktuell“ zum Weltalzheimertag (21.09.2010)

    rbb Fernsehen  – Sendung „ZIBB“ (05.03.2009)

    ARD Fernsehen – Sendung „ARD-Buffet“ (09.03.2009)

  • Campusradio Jena: „Im Gespräch: Tele.TAnDem“, Interview mit Christina Reiter (16.01.2015)

    Radio Dreyeckland: Life-Interview mit Gabriele Wilz über das Manual „Therapeutische Unterstützung für pflegende Angehörige“ (22.01.2014)

    Antenne Thüringen „Studie untersucht Wirksamkeit psychologischer Unterstützung“, Interview Kathi Albrecht  (03.01.2013)

    SWR2Wissen: „Hilfe für pflegende Angehörige“, Interview Gabriele Wilz (17.10.2012)

    Interview im Südwestrundfunk SWR2 Wissen: „Hilfe für pflegende Angehörige – Was tun bei psychischer und physischer Belastung?“ Autorin und Sprecherin: Peggy Fuhrmann Redaktion: Sonja Striegl Sendung (17.10.2012; 08.30 Uhr)

    Diskussionsrunde im Rahmen der Herrenhäuser Gespräche des Norddeutschen Rundfunks – NDR Kultur : „Demenz – keine private Angelegenheit!“ (27.11.2011, 20:00 Uhr)

    Interview im Inforadio – Rundfunk Berlin Brandenburg: Thomas Prinzler im Gespräch mit Prof. Gabriele Wilz in der Sendung Wissenswertes, Titel: „Hilfe zur Hilfe“ (07.01.2009)